Dvsgesundheit2010-vechta - News vom 30. Juni 2016

discoTel

Ein Vertrag mit dem Mobilfunkanbieter discoTel kann schnell zur Kostenfalle werden.

Wie erstaunt war ich, als plötzlich 90,- EUR von meinem Konto abgebucht wurden.
Was war passiert:
Aus versehen hatte sich wohl die Tastensperre beim Handy deaktiviert. Anschließend wurde das voreingestellte Horroskop von DiscoTEL angerufen. Und das 45min lang, ohne das ich etwas davon bemerkt hatte. Denn das Handy befand sich in der Zeit in meiner Jackentasche. Eigentlich hätte nichts weiter passieren dürfen, als dass sich mein Guthaben auf 0,- Euro reduziert. Denn im Vertrag war festgelgt, das Aufladungen nur manuell und nicht automatisch passieren können - dachte ich.

Also wie konnte das sein, das es sich trotzdem automatisch aufgeladen hat?
Ich rief daher bei DiscoTel an. Kostet 49 Cent/min. Es dauerte 7min, bis ich einen Gesprächspartner am Apparat hatte. Der sagte, das ich die 49 Cent/min für dieses Telefonat auf jeden Fall bezahlen muß, weil ich ja auch kostenlos per email meine Fragen stellen könnte. Klasse! Kostet das mal nachfragen, was da los ist auch gleich mal 7,- Euro.

Der Mitarbeiter verneinte schliesslich, das ich bei Vertragsabschluß die automatische Aufladung deaktivieren kann. Unter der Komfort-Aufladung Prepaid kostenlos ist etwas ganz anderes zu verstehen. Nähmlich, das immer wieder das Guthaben mit 15,- € automatisch aufgeladen wird, sobald es weniger wie 2,- € sind. Auch mehrfach während eines Gespräches. Das Gespräch wird dadurch nicht unterbrochen. Hätte sich die Verbindung nicht irgendwann von selbst aufgehangen, hätte ich noch viele Tage durchgehend bezahlen müssen. Pro Stunde 120 Euro, in 2 Tagen also 2.880,- €! Denn erst nach 2 Tagen traf die Benachrichtigung ein, dass das Guthaben aktualisiert wurde. Und auch erst nach dieser Zeit, wurde das Geld vom Konto abgebucht.

Laut discoTel-Mitarbeiter ist immer die automatische Aufladung voreingestellt. Die manuelle Aufladung ist nur über Internetseite oder SMS aktivierbar. Mit einem Prepaid-Handy will man gerade diese Kostenfallen umgehen. Tja, da bin ich wohl auf die DiscoTel-Abzockermasche reingefallen!

Denn zusammen mit dem Telefonat bei discoTel habe ich somit 100,- Euro in den Sand gesetzt.

Die Lehre für alle DiscoTel-Kunden ist: sofort nach dem Vertragsabschluß online in den Account einloggen und händisch das Häkchen bei manueller Aufladung setzen und per Screenshot dokumentieren.